Dienstag, Oktober 10, 2017

Es war einmal ein Plan... #Kugeltasche



Vor etwa einem Jahr habe ich entschieden, endlich mal eine Tasche für mich zu nähen. Taschen zu nähen hatte mich vorher nie gereizt, weil sie zu aufwendig erschienen....
Sicher sind manche Kleidungsstücke mindestens genauso aufwendig und zeitintensiv genäht, was mich nie gestört hat. Also, habe ich Material bestellt...

Eine Kugeltasche von Farbenmix (Taschenspieler 2) sollte es werden. Da passt einiges rein und sie hat eine schöne Größe.

Nun ja, das Material lag nach einem ersten Fehlversuch (einen Fehler gemacht beim Absteppen der Falte) fast ein Jahr im Schrank. Meine Motivation war weg, aber das Vorhaben stand weiterhin.

Wer auf Instagram mitliest (mandystylinchen) weiß bereits, dass meine Cover bereits das zweite Mal innerhalb von drei Wochen in der Werkstatt steht. Ich Cover sehr viel und nahezu alles.
Daran habe ich mich so gewöhnt, dass mir die meisten Kleidungsstücke nicht fertig aussehen ohne Cover. Der Bandeinfasser fehlt mir für die Shirts ...

Daher weiche ich aktuell auf reine Nähmaschinen und Overlock Nähteile aus. Natürlich kann man auch so tolle Sachen nähen und wieder mal ganze andere, eine Tasche beispielsweise.
Tatsächlich ging es dann erstaunlich gut. Der Oberstoff war schon wattiert und gesteppt, was einiges an Arbeit erspart hat.  Das Zusammennähen habe ich tatsächlich nach langer Zeit mal wieder mit Schritt für Schritt Anleitung gemacht und nebenbei hat die Stickmaschine die tollen "OMG cute" Patches von Hamburger Liebe gestickt.





Ich bin sehr zufrieden mit der Tasche.
Schwierig ist es tatsächlich nicht, nur eben neu und ungwohnt. 
Es hat mir jedoch richtig Spaß gemacht, mal etwas ganz anderes zu nähen. 
Mit jeder Naht ein bißchen mehr...

Die Tasche hat zwei Seitentasche, welche ich aus Mangel eines passenden Reißverschluss oben mit Gummibändern gerafft habe. 
Der Boden ist aus Kunstleder. 
Das Schulterband ist längenverstellbar.
Auf die Seitenteile habe ich vor dem Annähen dunkelblaue Paspel aufgenäht, 

Die Handgriffe aus Gurtband habe ich nicht zusätzlich mit Kunstleder versehen, weil mir der Farbkontrast nicht gefiel. 












Da ich innen auf eine weitere Tasche verzichtet habe, habe ich noch eine "Lieselotte Hoppenstedt" Tasche dazu genäht. Diese kann an einem Karabiners im Innenteil der Tasche angehängt werden. Darin sind kleinere Teile in der Tasche schnell auffindbar.

Mir gefällt meine Tasche sehr gut. Beim nächsten Mal würde ich jedoch den Innenstoff noch verstärken, damit auch dieser mehr "Stand" hat.

Also, traut euch. Es lohnt sich wirklich.







Schnitte: 
Kugeltasche von Farbenmix (CD Taschenspieler 2)
Lieselotte Hoppenstedt über Farbenmix (Ebook)

Stoffe und Zubehör: 
(Gurtband scheint in gelb-weiß ausverkauft zu sein)

Stickdateien: 
Aus OMGcute und OMGsweet
von Hamburger Liebe über Kunterbuntdesign


Bis bald
Mandy


1 Kommentar:

  1. Tolle Stoffe und die Taschen sehen so fröhlich aus! LG Ingrid

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...